zurück zur Therapien-Übersicht

Was halten Sie von “Wasserspielen”?

Die sogenannte Hydrotherapie, d. h. die therapeutische Anwendung von Wasser wurde schon in den ältesten Kulturen ( Römische Thermen, China, Japan) praktiziert.

Das, was heute damit gemeint ist, geht im Wesentlichen auf den Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) zurück.

Mit Hilfe der unterschiedlichen Formen als Bad, Kräuterbad, Guß oder Wickel und unterschiedlichen Temperaturen können wir viele Effekte erzielen. Lassen Sie sich doch mal von uns einen Gesichtsguß oder ein Ansteigendes Armbad zeigen!

 

Wirkungen sind u. a.:

  • Ausgleich von Durchblutungsstörungen und Training der Wärmeregulation
  • Verbesserung der Nervenfunktion, was z.B. zur Schmerzlinderung führen kann
  • Ausgleich bei Hormonstörungen
  • Ausgleich bei Herz-Kreislauf-Störungen
  • Ausgleich bei Atemstörungen
  • Verbesserung der Gewebedurchblutung und dadurch Straffung der Haut

zurück zur Therapien-Übersicht